Kontakt | Impressum

Referenzen

Einen detaillierten Überblick über abgeschlossene und laufende Projekte erhalten Sie unter Referenzen

 

Energie & Klima

... Ein wichtiger und bei vielen kommunalen und regionalen Projekten bewährter Leitgedanke ist ein integrierter und dialogorientierter Ansatz unter Einbeziehung aller relevanten Akteure. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen unseres Instituts ist für jede räumliche Planung, insbesondere soweit sie „neuen“ Herausforderungen begegnet und innovative Lösungen, und damit zumindest teilweise eine Abkehr von bisherigen Erfahrungen und Handlungsweisen erfordert, unverzichtbar.

Dies gilt für den Energiebereich, Klimaschutz oder der Anpassung an den Klimawandel ebenso wie für die Gestaltung des demogra- fischen Wandels und die Sicherung der öffentlichen Daseinsvor- sorge oder die klassische raumordnerische Aufgabe der Siedlungs- struktur und Flächenpolitik (die im Übrigen mit der Stärkung der Rolle von erneuerbaren Energien und von Energieeinsparung und Energieeffizienz z. B. bei der Mobilität oder bei Nahversorgungs- netzen, aber auch bei Flächennutzungskonflikten, aufs engste verzahnt ist).

Die frühzeitige Abwägung mit anderen sektoralen (Flächen-) Nutzungsansprüchen durch formelle und informelle Planung, Maßnahmen und Instrumente ist zur Umsetzungsförderung z.B. von Klimaschutz- und Klimaanpassungsstrategien ein Gebot der Stunde.

Institut Raum & Energie versteht sich dabei aus seiner Projekt- erfahrung immer auch als Partner der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung, die in besonderem Maße in der Lage sind, neuar- tige Anforderungen an die räumliche Planung und Entwicklung abzustimmen, zu integrieren und mit entsprechenden Zielvor- gaben zu steuern.